Knud Rasmussen (1879 - 1933)

Knud Rasmussen wurde am 7. Juni 1879 in Ilulissat geboren. Bereits in seiner Kindheit galt er unter den Grönländern als ein ausgezeichneter Hundeschlittenfahrer und auch im Kajak war er ein wahrer Meister. Rasmussen führte insgesamt 7 Expeditionen nach Nordgrönland sowie in die arktischen Regionen Nordamerikas durch. Ausgangspunkt der Expeditionen war die 1910 von ihm gegründetet Handelsstation Thule. Im Zuge seiner Expeditionen führte Knud Rasmussen geographische Erkundungen durch, vor allem aber ging es dem Ethnologen darum, Kultur, Sprache und Geschichte der Grönländer zu erforschen und der Nachwelt zu erhalten. Die Erkenntnisse seiner Reisen publizierte er in mehreren Büchern, bekannt sind z.B. die Titel "Der Sängerkrieg - Eskimosagen aus Grönland" und "Mythen und Sagen auf Grönland". Die Handelsstation Thule wurde 1946 aufgegeben. Das Gebäude wurde in Qaanaaq wieder aufgebaut und dient dort als Heimatmuseum.